Feuer

Symbolbedeutung von Feuer

Element Feuer
Feuer reisst alle mit.
Feuer ist, wenn zwei sich anstecken
Feuer lässt niemanden kalt
Lebenstrieb ist Feuer
Jeder Stoff, der durch Leben entstanden ist, auch  wenn er noch lebt, muss brennen, muss mithelfen, die andern mitzureissen.
Feuer verschwindet, Asche (Erde)bleibt
Feuer zerstört Struktur
Feuer kann sich selbst nicht bremsen
Feuer, wenn es sich gibt, verliert es nichts
Feuer fliesst nach oben, wird von Erde behindert, kanalisiert
Erde, Wasser, Luft sind unvergänglich, Feuer ist vergänglich

Nietzsche hat in seinem Leben schwer gelitten. Dieses Gedicht hat er über sich selbst geschrieben:
Ja, ich weiß, woher ich stamme!
Ungesättigt, gleich der Flamme
Glühe und verzehr ich mich.
Licht wird alles, was ich fasse,
Kohle alles, was ich lasse:
Flamme bin ich sicherlich!

…wohltätig ist des Feuers Macht,
wenn sie der Mensch bezähmt, bewacht,
und was er bildet, was er schafft
das dankt er dieser Himmelskraft,
doch furchtbar wird die Himmelskraft,
wenn sie der Fesseln sich entrafft,
einher tritt in der eigenen Spur
die freie Tochter der Natur
wehe, wenn sie losgelassen…
aus Friedrich Schiller „Die Glocke“
%MCEPASTEBIN%